FCGIS | GIS der Zukunft | Anwendungen mit i++MAP

i++MAP, Innovation hat einen Namen

Es ist Zeit aus den Erfahrungen der letzten Jahre im Bereich GIS-Applikationsentwicklung und GIS-Projektgeschäft zu lernen und dem Kunden einen neuen zukunftsträchtigen Weg aufzuzeigen.
Wir wollen weg von proprietären GIS-Systemen, die viel Geld kosten (Anschaffung, Schulung, Administration), kaum noch bedienbar sind und den eigentlichen Sinn der offenen Datenhaltung zur Verbreitung von Geodaten nur bedingt erfüllen.

Mit i++MAP können Sie über Web-Technologie komplexe Daten (Punkte, Linien, Flächen, Texte) erzeugen und fortführen. Dies eröffnet sehr schlanke Systemkonzepte und ganz neue Perspektiven. Man braucht damit z.B. kein ArcEditor mehr um ein paar Flächen zu erzeugen! Ebenso können Sie aber auch  anspruchsvolle Fachanwendungen ins Intranet stellen.

Das heißt aber nicht, das i++MAP unbedingt das proprietäre GIS (ArcGIS, GeoMedia, ...) ersetzen muss oder soll. Vielmehr können Sie auch "offene Fachanwendungen" problemlos z.B. in eine ArcGIS-Landschaft additiv einhängen.

Gemeinsam mit unserem Partner "Benndorf Technologie für Geoinformationssysteme (BT-GIS)" erweitern wir kontinuierlich das Gesamtsystem. BT-GIS liefert mit dem GISeye WebDesk eine Web-Komponente mit Desktop-Funktionalität. i++MAP bietet dazu ein komfortables Framework. Es steuert den GISeye WebDesk, bündelt die Teilkomponenten, liefert anwendungsspezifische Methoden, sowie Datenmodelle und weist dem Benutzer Tätigkeiten bzw. Ressourcen zu.

Im Zeichen der offenen Welt werden zur Speicherung in die Datenbank OGC-konforme Strukturen verwendet (Simple Features, Spatial Objects). Neben integrierten OpenSource-Komponenten kann ebenfalls die OpenSource-Datenbank MySQL oder z.B. Linux zum Einsatz kommen. Auch über die Office-Integration mit OpenOffice und ODF (Open Dokument Format) können Sie aus dem Web-GIS Dokumente erstellen und Tabellenkalkulationen durchführen.

Der Applikations-Manager liefert unterschiedliche schlüsselfertige, "offene" Fachanwendungen (Baumkataster, Grünflächenkataster, Spielplatzkataster, Straßenraum, -topographie, Bodenrichtwerte, Schulwege, ...) in einer skalierbaren Bedienoberfläche. Auch beliebige Spezialkataster mit/ohne Sachdaten sind einfach und schnell integrierbar (Baulücken, Verdachtsflächen, Regionierung, ...).

Ob sporadischer Nutzer zur Web-Auskunft oder Expertennutzer zur Datenpflege, die Anwendungen sind intuitiv bedienbar. Für uns ist ganz wichtig, dass die Oberflächen es ermöglichen, GIS-Anwendungen in die "Breite zu tragen". GIS für Jedermann heißt unser Motto.

Übrigens i++MAP spricht sich:  ['ei mep].

 

 

email an "service@FritschConsultGIS.de"
nach oben
Anfragen und weitere Informationen

Impressum Kontakt News Partner Referenzen
e-mail an "service@FritschConsultGIS.de"

 

Produktinformationen
> i++MAP - Anwendungen im Web
  
(906 kByte)
> i++MAP - Kurzbeschreibung
  
(198 kByte)
> "Baumpflege im Web"
   
(568 kByte)
> "Dezentrale Datenpflege"
   
(298 kByte)
> "Geodatenmanagement im Web"
   
(308 kByte)
> "GISeye veredeln"
   
(349 kByte)
> "Grünpflege im Web"
   
(573 kByte)
> "pit-Kommunal (NKF)"
   
(557 kByte)
> "Stadtplan im Web"
   
(653 kByte)
> "Wirtschaftlichkeit von GIS"
   
(301 kByte)